Freitag, 24. Juni 2016

Impressionen Schloss Neuschwanstein und Schloss Hohenschwangau

Machen wir uns nun auf den Weg zu Ludwigs wohl bekanntesten Bauwerk: Das Schloss Neuschwanstein. Wir fahren von München nach Füssen und nehmen dann den Bus nach Schwangau, in das Dorf der Königsschlösser.


Hoch oben auf dem Berg erblickt man das Schloss Neuschwanstein und daneben das Schloss Hohenschwangau, das Schloss indem Ludwig II. aufgewachsen ist. Dieses Schloss sollte man sich als erstes ansehen, damit man Ludwigs Ideen im Schloss Neuschwanstein besser verstehen kann. So befindet sich etwa ein Bild des Schwanenritters Lohengrin im Schloss Hohenschwangau. Ludwigs Begeisterung für Sagen beginnt. 


Schloss Neuschwanstein



Von 1832 bis 1836 baute Ludwigs Vater, König Maximilian, das zerstörte Schloss Hohenschwangau wieder auf. 


Schloss Hohenschwangau



Blick von Schloss Hohenschwangau auf das Schloss Neuschwanstein.


Blick von Schloss Hohenschwangau auf das Schloss Neuschwanstein.

  
                                                                    Schloss Hohenschwangau

                                                        
Schloss Hohenschwangau

Blick auf das Schloss Hohenschwangau.
                                                             
Das Schloss Neuschwanstein ist das bekannteste Schloss Deutschlands.

Es wurde allerdings nie fertig gestellt. 
1869 fing Ludwig mit den Bauarbeiten an. 
Ludwig ließ sich von den Ritterburgen inspirieren. Innen befindet sich eine künstliche Grotte, ein Sängersaal, ähnlich wie in der Wartburg, und ein Telefon. 
Von außen wirkt es wie aus dem Mittelalter, aber hinter der Fassade versteckt sich modernste Technik. 

Ludwig nächtigt während der Bauarbeiten im Torhaus. Es wird als erstes fertig und innen ist es eher einfach eingerichtet, wie man es von Ludwigs Gemächern im Augustiner-Chorherrenstift (Altes Schloss) auf der Insel Herrenchiemsee auch bestaunen kann (später mehr darüber).

1886 wird Ludwig II. im Schloss Neuschwanstein von dem Psychiater Dr. Gudden für Geisteskrank erklärt und nach Schloss Berg gebracht.

Blick auf das Schloss.

Marienbrücke am Schloss Neuschwanstein.


Die Brücke wurde nach Ludwigs Mutter Marie benannt. 


Auf dem Weg zum Schloss Neuschwanstein.
   





  Eingang von Schloss Neuschwanstein

               




  Innenhof Schloss Neuschwanstein



Fast ganz alleine im Schloss.



Der Tag neigt sich dem Ende. Ein Blick auf den See aus dem Schloss Neuschwanstein.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen