Mittwoch, 18. November 2015

Mayerling

Ankommen, parken und dann erst einmal die schöne Landschaft genießen. 

Das ehemalige Jagdschloss Mayerling ist heute Kloster und Museum. 
Kaiser Franz Joseph ließ das Jagdschloss nach dem Tod seines Sohnes Kronprinz Rudolf in ein Kloster umbauen. Seit dem Jahr 1889 leben dort Karmelitinnen. Heute finden dort auch Exerzitien statt. 
Am Ende des Museums befindet sich noch ein Souvenirladen, in dem man stöbern kann und sogar Rudolf und Mary Vetsera Wein kaufen kann. 



Mayerling noch vor dem Umbau









Mayerling im Schnee



Bevor man wieder zurückfährt, sollte man unbedingt noch einmal den Gasthof zum Alten Jagdschloss besuchen. 
Denn dort bekommt man, wie ich finde, die besten Schnitzel! Wunderbar zart! 








Aber auch leckeren Kuchen kann man dort bestellen! Im Gasthof hängen Bilder vom Kronprinzen und seiner Familie. 
Besonders schön ist es, wenn es langsam dunkel wird und man auf die Bergwelt und das Jagdschloss schauen kann. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen